Hier finden Sie eine gültige Lastenheft ŠKODA AUTO a.s. für die Planung der Fahrzeugproduktion. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, in seinen Angeboten die Anforderungen des Lastenheftes zu berücksichtigen. Das Lastenheft besteht aus 3 Teilen:

TEIL I.

Allgemeine Information – statischer Teil

Allgemeine technische, rechtliche, kaufmännische und organisatorische Angaben zum Vertragsabschluss (Auftragsabwicklung). Diese sind technologie- und projektunabhängig.

00 - Lastenheftaufbau
00 - Lastenheftaufbau
pdf (279 KB)
01 - Allgemeine rechtliche und kaufmännische Grundlagen
01 - Allgemeine rechtliche und kaufmännische Grundlagen
pdf (299.6 KB)
02/03 - Auftragsabwicklung/Ausführung
02/03 - Auftragsabwicklung/Ausführung
pdf (263.2 KB)
04 - Arbeitssicherheit
04 - Arbeitssicherheit
pdf (207.1 KB)
05 - Umweltschutz
05 - Umweltschutz
pdf (215 KB)
06 - Dokumentation
06 - Dokumentation
pdf (189.7 KB)
07 - FMEA
07 - FMEA
pdf (136.9 KB)
08 - Ergonomie
08 - Ergonomie
pdf (765.7 KB)
09 - Anlagenelektrik
09 - Anlagenelektrik
pdf (656.1 KB)
10 - Produktionssystem
10 - Produktionssystem
pdf (189.7 KB)

TEIL II.

Technologiespezifische Vorgaben (Produktionsbereich / Werk) – statischer Teil

Allgemeine Standardvorschriften für einzelne Technologiegruppen bzw. Produktionsbereiche (z.B. Endmontage, Karosseriebau, Presswerk, Lackiererei etc.). Dieser Teil ist projektunabhängig und spezifiziert den Teil I. Alle hier beschriebenen, etwaigen Abweichungen oder Ergänzungen sind dem Teil I. Vorrangig.

MONTAGE

01/02 - Anlagen und Vorrichtungen allgemein, Mechanik
01/02 - Anlagen und Vorrichtungen allgemein, Mechanik
pdf (921.8 KB)
03 - El. Abschnitt der Produktionsanlagen für Endmontage
03 - El. Abschnitt der Produktionsanlagen für Endmontage
pdf (1.9 MB)

TEIL III.

Projektspezifische Vorgaben (beschaffte Leistung / Leistungsgegenstand) - dynamischer Teil

Projektspezifische Anforderungen. Dieser Teil enthält hauptsächlich qualitative und quantitative Vorgaben, Angaben zu Fristen, spezifische Vorgaben für die angefragten Leistungen. Dieser Teil kann nach Erfüllung der Vertraulichkeitsanforderungen am potentiellen Auftragnehmer überlasen werden (sofern geheime / vertrauliche Daten bereitgestellt werden).